Das Mietmodul  10

Kommentare bitte am Fuß der Seite "Miet-Modul 1"


602. Tag - Netzbetreiber kann nicht ins haus regieren

(20.10.2017) Dunkel-bedeckt war es, als das Balkonmodul um 9:30 Uhr mit der Energieproduktion begann. Kurzzeitig kam einmal die Sonne durch, ließ im Glantal die Oktober-Farben leuchten. Bedeckt blieb es dann wieder bis in den Nachmittag, als mehr oder weniger starke Bewölkung durchzog. Die Höchstleistung um 14:50 Uhr. Es wurde die 349. Kilowattstunde erzeugt. In den nächsten Tagen soll keine Sonne vom Himmel scheinen.

 

Die Dachanlage arbeitete von 8:30 bis 18 Uhr mit dem Maximum um 14:30 Uhr. Produziert wurden 7,2 Kilowattstunden, von denen 4 ins Netz gingen. Daraus bezogen wurden 11 kWh – leider mussten trotz des Wolkenwetters Geschirrspüler und Waschmaschine laufen.

 

Ein längeres Interview mit einer Anwältin zu Balkonmodulen veröffentlicht das „pv magazine“. Das Fazit der Juristin: Die Zuständigkeit der Netzbetreiber – die Unternehmen und keine Behörde sind – endet am Stromzähler. Weiterer Grund: Balkonmodule sind keine klassische PV-Anlage, sondern speisen nur den Hausverbrauch.

 

Balkon-Betriebszeit: 8:04 Stunden; gesehene Maximalleistung 168,1 Watt; Gesamtertrag 0,400 kWh.

DZ-4-Betriebszeit: 9:30 Stunden; angezeigte Maximalleistung 2698 Watt; Gesamtertrag 7,2 kWh.


601. Tag - dichter Oktober-nebel bis zur mittagszeit

(19.10.2017) Wie gehabt – dichter Nebel zum Modulstart um 9:08 Uhr. Erst am späten Vormittag wurde der Nebel erst heller, dann war es eher diesig. Am frühen Nachmittag dann leicht bewölkt und später blau. Die Höchstleistung um 13:47 Uhr. Morgen soll es zunächst regnen, bevor später die Sonne zwischen den Wolken etwas scheinen könnte.

 

Die DZ-4 arbeitete zwischen 8:15 und 18 Uhr mit dem Maximum um 12:15 Uhr. Erzeugt wurden wieder 12,5 Kilowattstunden, von denen heute 10 kWh eingespeist, umgekehrt 5 kWh aus dem Netz bezogen wurden.

 

Balkon-Betriebszeit: 8:40 Stunden; gesehene Maximalleistung 179,6 Watt; Gesamtertrag 0,785 kWh.

DZ-4-Betriebszeit: 9:45 Stunden; gesehene Maximalleistung 2577 Watt; Gesamtertrag 12,5 kWh.